Brassenbarbe gold, Barbonymus schwanenfeldii

10,99 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere
Produktnummer: 6633
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Brassenbarbe gold, Barbonymus schwanenfeldii"

Brassenbarbe, Barbonymus schwanenfeldii

Auf einen Blick:


Name: Brassenbarbe Barbonymus schwanenfeldii
Synonyme: Barbus schwanenfeldii
Herkunft: Südostasien
Gesellschaftsaquarium: ja, unter Einschränkungen
Wasser: weich - hart, pH ca. 6 - 7,2
Temperatur: 22-26° Celsius
Beckengröße: ab 200 cm Kantenlänge
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Flockenfutter, Futtersticks, Frostfutter, Lebendfutter, überbrühter Salat und Spinat
Zucht möglich: nein
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 35 cm

Im Detail: Brassenbarbe, Barbonymus schwanenfeldii

Die Brassenbarbe mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Barbonymus schwanenfeldii ist in Südostasien weit verbreitet. Unter anderem findet man sie in Sumatra und Borneo. Die attraktive Barbe ist auch unter dem wissenschaftlichen Synonym Barbus schwanenfeldii bekannt.

Brassenbarben benötigen Großaquarien oder Schaukästen

Brassenbarben können im Aquarium auf eine Maximalgröße von 35 cm heranwachsen. Sie sind deshalb nur für große Schaubecken mit einer Kantenlänge von mindestens 200 cm geeignet. Besagtes Becken sollte über eine üppige Aquarienbepflanzung sowie einen Bodengrund aus Sand oder feinem Kies verfügen.

Innerartlich und gegenüber größeren Beifischen verhält sich die Brassenbarbe friedlich. Kleinere Fische jedoch werden gelegentlich gefressen. Man kann die Barbonymus schwanenfeldii gut mit anderen größeren Fischen wie beispielsweise Prachtschmerlen vergesellschaften.

Bezüglich der Wasserwerte im Becken sollte das Aquarienwasser über einen Temperaturwert zwischen 22 und 26 Grad Celsius und einen pH-Wert zwischen 6 - 7,2 verfügen. Gegenüber der Wasserhärte sind die Tiere sehr anpassungsfähig. Sie tolerieren weiches ebenso wie hartes Wasser.

Barbonymus schwanenfeldii sind einfach zu füttern

Brassenbarben sind beim Futter nicht wählerisch. Die Fütterung kann mit Flockenfutter, Futtersticks, Frostfutter, Lebendfutter oder überbrühtem Salat und Spinat erfolgen.

Die Nachzucht von Barbonymus schwanenfeldii im Aquarium

Eine Nachzucht von Brassenbarben (Barbonymus schwanenfeldii) im Aquarium ist bis zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gelungen.

Man kann nur bei adulten Tieren während der Laichzeit die Geschlechter optisch unterscheiden. Dann nämlich sind die weiblichen Tiere durch den Laichansatz etwas fülliger. Wir bieten deshalb bei diesen Fischen keine Geschlechtsauswahl an.

Unsere Brassenbarben sind bei Lieferung meist ca 4 - 6 cm groß. 

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview