Black Molly, Poecilia sphenops

3,99 € *

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Sri Lanka Zierfische Versand: Tiere

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Anzahl
Stückpreis
Bis 4

3,99 €*

Bis 9

3,89 €*

-2.5 %
Bis 14

3,69 €*

-7.5 %
Ab 15

3,49 €*

-12.5 %
Produktnummer: 2433
EAN: 4255747901868
Produktinformationen "Black Molly, Poecilia sphenops"

Black Molly, Poecilia sphenops


  • Fast schwarzer Molly
  • Geeignet für mittelgroße Aquarien
  • Leicht zu züchten
  • Optimal für Anfänger
  • Sehr friedlich
  • Passend für Gesellschaftsaquarien

Auf einen Blick: Black Molly, Poecilia sphenops

Deutsche Bezeichnung: Black Molly
Wiss. Bezeichnung: Poecilia sphenops
Synonyme: -
Herkunft: Südamerika
Gesellschaftsbecken: ja
Wasserparameter: hart bis sehr hart, pH ca. 7,5 - 8,5
Temperatur: 22-28° C
Beckengröße: ab 80 cm Länge
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: omnivor, Frost-, und Lebendfutter
Zucht möglich: ja, lebendgebärend
Garnelenverträglich: ja, wenn sie größer als der Fisch sind (omnivor)
Größe: bis zu 8 cm, Männchen etwas kleiner

Im Detail: Black Molly, Poecilia sphenops

Eigenschaften von Black Mollys

Black Mollys sind sehr lebhafte, aber besonders friedfertige Fische. Sie zählen zu den lebendgebärenden Zahnkarpfen und bewegen sich überwiegend oberflächenorientiert. Sie wirken durch ihre schwarze Färbung ausgesprochen edel.

Black Mollys werden seit Jahrzehnten im Aquarium gepflegt und lassen sich auch im heimischen Aquarium leicht nachzüchten. Es gibt sie nicht nur als Zuchtvariante von Poecilia sphenops (Spitzmaulkärpflinge), sondern aus Poecilia latipinna und Poecilia velifera.

In der Regel lassen sich Black Mollys aus der Art Poecilia sphenops am besten im Aquarium pflegen. Sie sind die kleinste Variante und kommen auch mit nicht ganz so hartem Wasser zurecht.

Lebensraum und Herkunft

Ihr urprüngliches Habitat ist Südamerika und umfasst Texas und zieht sich über Mexiko bis nach Honduras und Nicaragua. In diesen Regionen bewohnen sie stehende und fließende Gewässer wie Flüsse, Bäche, Teiche, Kanäle und auch Sümpfe.

Sie nutzen Brackwasser- und Süßwasser-Biotope. Ihr Lebensraum kann stark variieren, von klaren, fließenden Gewässern bis hin zu stehenden Gewässern mit dichtem Pflanzenbewuchs.

Mollys sind sehr anspassungsfähig und kommen oft in Gewässern mit dichtem Bewuchs an Wasserpflanzen und Sumpfpflanzen vor.

Wasserbedingungen

Die ideale Wassertemperatur für Black Mollys liegt normalerweise zwischen 22°C und 28°C. Sie sind tropische Fische und benötigen warmes Wasser, um sich wohl zu fühlen.

Sie bevorzugen leicht alkalische Bedingungen. Der pH-Wert sollte im Bereich von 7,5 bis 8,5 liegen. Black Mollys vertragen leicht hartes Wasser. Die Gesamthärte (GH) sollte zwischen 10 und 25 dGH (deutsche Härtegrade) liegen.

Bepflanzung des Beckens

Eine Bepflanzung der Aquariums für (Poecilia sphenops) ist wichtig. Die Tiere benötigen Versteck-Möglichkeiten, die ihnen die Wasserpflanzen bieten. Zudem tragen die Wasserpflanzen zu einer stabilen Wasserqualität bei.

Black Mollys sind Allesfresser und können auch Wasserpflanzen fressen. Daher ist es empfehlenswert, robuste Wasserpflanzen mit nicht zu weichem Laub zu wählen. Zusätzlich kann man mit der Gabe pflanzlicher Nahrung verhindern, dass Wasserpflanzen angefressen werden.

Beckengröße für Black Mollys

Für die dauerhaft artgerechte Haltung ist ein Becken mit 80 cm Kantenlänge ausreichend.

Ernährung

Die Tiere sind Allesfresser, entsprechend sollte auch die Fütterung abwechslungsreich gestaltet werden. Black Mollys nehmen Flockenfutter, Futtertabletten, überbrühtes grünes Gemüse, Algen-Wafers oder auch Frost- und Lebendfutter gerne an.

Geschlechts-Bestimmung

Bei Mollys ist die Geschlechtsbestimmung durch die Afterflosse deutlich: Sie ist beim adulten Männchen spitz und beim Weibchen dreieckig geformt.

Zucht

Als lebendgebärende Zahnkarpfen gebären weibliche Black Mollys in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen von ca. 4 Wochen eine größere Menge Jungfische. Gerade junge Weibchen bekommen erst noch wenige Junge, größere Weibchen können bis zu 80 Mini-Mollys gebären. Bei der Geburt sind die Kleinen etwa einen halben Zentimeter groß.

Größe von Black Mollys

Männliche Black Mollys sind in der Regel kleiner und schlanker als die Weibchen. Die durchschnittliche Größe eines erwachsenen männlichen Mollys liegt normalerweise zwischen 4 und 6 cm. Weibliche Mollys sind in der Regel größer als die Männchen und haben eine rundere Körperform. Die durchschnittliche Größe eines erwachsenen weiblichen Mollys liegt normalerweise zwischen 6 und 8 cm.

Herkunftskontinent des Poecilia sphenops: Mittel- und Südamerika

FAQ: Seit wann werden Black Mollys in Aquarien gehalten?

Black Mollys (Poecilia sphenops) werden seit vielen Jahrzehnten in Aquarien gehalten. Sie gehören zu den beliebtesten und weitverbreitetsten Süßwasserfischarten in der Aquaristik. Die genaue Zeit, zu der sie erstmals in Aquarien gehalten wurden, ist schwer zu bestimmen, da sie schon lange in der Aquaristik präsent sind und es keine genauen Aufzeichnungen darüber gibt, wann sie erstmals importiert oder gezüchtet wurden.

FAQ: Sind Black Mollys einfach zu züchten?

Ja, diese Mollys sind im Allgemeinen relativ einfach zu züchten, und sie sind eine der beliebtesten lebendgebärenden Fischarten in der Aquaristik.

FAQ: Wie oft sollte ich meine Black Mollys füttern?

Die Fütterungsfrequenz für Black Mollys sollte 2 x täglich betragen. Es darf auch 1-2 wöchentliche Fastentage geben, an denen nur 1 x gefüttert wird.

FAQ: Welche Fische vertragen sich gut mit Black Mollys?

Black Mollys sind im Allgemeinen friedliche Fische und können gut mit einer Vielzahl anderer Fischarten in einem Gemeinschaftsaquarium gehalten werden. Bei der Auswahl von Mitbewohnern für Mollys sollten jedoch ähnliche Wasserparameter und Verträglichkeiten berücksichtigt werden.

FAQ: Wie lange leben Black Mollys?

Die Lebenserwartung von Poecilia sphenops kann zwischen 2 und 5 Jahren liegen, abhängig von verschiedenen Faktoren, einschließlich der Pflegebedingungen, der genetischen Veranlagung und der allgemeinen Gesundheit der Fische.

"Der Black Molly ist der beliebteste unserer Mollys. Wir führen Black Mollys grundsätzlich aus der Art P. sphenops, weil diese den Ansprüchen der meisten Aquarianer am ehesten gerecht wird." - Oliver Thielmann.

Temperaturbereiche: Sehr warm (27-30°C) - viel heizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview