Mondfinsterniss-Stachelwels, Horabagrus brachysoma

13,99 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere
Produktnummer: 11094
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Mondfinsterniss-Stachelwels, Horabagrus brachysoma"

Mondfinsterniss-Stachelwels, Horabagrus brachysoma

Auf einen Blick:

Name: Mondfinsterniss-Stachelwels, Horabagrus brachysoma
Herkunft: Asien, Süd-Indien
Gesellschaftsaquarium: Bedingt möglich, siehe unten
Wasser: weich-mittelhart, pH 6,5-7.5
Temperatur: 22-26°Celsius
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Allesfresser, gern auch tierische Kost wie Frost-/Lebendfutter
Zucht möglich: nicht bekannt
Garnelenverträglich: nein

Im Detail:

In die Familie der Welse gehören viele Vertreter aus asiatischen und indischen Gewässern. Der zu den großen Arten zählende Horabagrus brachysoma wird 45 cm lang und ist damit nur für große Aquarien geeignet. Dieser grundsätzlich friedliche aber gefräßige Fisch hat sein natürliches Verbreitungsgebiet in großen Flüssen, wo er vor allem kleinere Fische, Krebstiere und Detritus frisst aber auch alles andere was sich anbietet. Was in sein Maul passt, wird gefressen.

Der Mondfinsterniss-Stachelwels, Horabagrus brachysoma, ist ein ruhiger Gruppenfisch, der entsprechend viel Platz und Schwimmraum benötigt. Für eine dauerhaft artgerechte Haltung kommen daher nur große Becken in Frage ab 150 cm Kantenlänge. Im Becken sollten sich ausreichend Wurzeln und oder Steine befinden um den Tieren Versteckmöglichkeiten zu bieten. Allerdings sollte man beachten, dass die Tiere sehr kräftig sind, Aufbauten sollten daher Einsturzsicher verklebt sein.

Vergesellschaftet werden kann der Mondfinsterniss-Stachelwels, Horabagrus brachysoma, sinnvoll nur mit anderen ruhigen Großfischen, wie z.B. Barbodes. Kleinere Beifische werden als Futter betrachtet. Er bewohnt als Wels am ehesten die Bodenregionen, schwimmt aber durchaus auch frei im Becken.

Die Geschlechter der Welse sind schwer voneinander zu unterscheiden. Über eine erfolgreiche Vermehrung im privaten Aquarium ist aktuell nichts bekannt.

Im Aquarium werden die Mondfinsterniss-Stachelwelse am besten mit Pellets und Frost-/Lebendfutter gefüttert. Da sie Allesfresser sind, nehmen sie neben Fischen und Insekten auch pflanzliche Kost.

Das Halten von mehreren Horabagrus brachysoma wird - sofern man vom enormen Platz den sie beanspruchen, absieht - als normal einfach bewertet. Die Tiere sind eher gesellig, daher kann man gern eine Gruppe dieser Tiere im geeigneten Groß-Aquarium pflegen. Sie sollten allerdings spätestens ab dem dritten Tier jeweils 50 cm mehr Kantenlänge anbieten.

Eine dem Horabagrus brachysoma angenehme Wassertemperatur liegt im Bereich zwischen 22° C und 26° C. Der pH-Wert sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen, die GH zwischen 2 und 20. Das Wasser sollte stark gefiltert sein, wer viel frisst, scheidet auch viel aus!

 

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview