Rotflossen-Tigerschmerle, Syncrossus berdmorei

9,99 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Zierfische Versand: Tiere
Produktnummer: 11012
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Rotflossen-Tigerschmerle, Syncrossus berdmorei"

Rotflossen-Tigerschmerle, Syncrossus berdmorei

Auf einen Blick:

Name: Rotflossen-Tigerschmerle, Syncrossus berdmorei
Herkunft: Indien, Myanmar, Burma, Thailand
Gesellschaftsaquarium: ja
Wasser: weich-mittelhart, pH 6,5-7.5
Temperatur: 22-26 °Celsius
Bepflanzung wichtig: ja
Futter: Allesfresser: Flocken, Granulat, Frost-/Lebendfutter
Zucht möglich: unbekannt
Garnelenverträglich: nein

Im Detail:

Die Rotflossen-Tigerschmerle wird in Fachkreisen auch als Syncrossus berdmorei (synonym auch Botia berdmorei) bezeichnet. Der Süßwasserfisch zählt zur Familie der Prachtschmerlen (Botiidae) und ist bevorzugt in Birma, Myanmar, Thailand sowie im indischen Manipur zu finden. Dort bevölkert sie die Flussregionen mit sandigem und/oder kiesartigem Untergrund. Zu ihrem natürlichen Lebensraum zählen Gebirgsseen und größere fließende Gewässer. Die Rotflossen-Tigerschmerle bevorzugt dunklere Gefilde und ist aus eben diesem Grund hauptsächlich unter Steinen oder umgestürzten Baumstämmen anzutreffen.

Die Tiere können eine Länge von bis zu 25 cm erreichen. Beobachtungen haben ergeben, dass die Weibchen die Männchen in der Größe übertrumpfen. Im Hinblick auf die optischen Merkmale lässt sich festhalten, dass die Rotflossen-Tigerschmerlen über einen länglichen Körper verfügen. Darüber hinaus verfügen die Süßwasserfische über abgeflachte Seiten, eine konstante Höhe sowie einen flacheren Schwanzflossenstiel. Die Rotflossen-Tigerschmerlen gelten in ihrer Gattung als regelrechte Schönheiten. Die Ornamente sind sehr präsent und erzeugen einen optischen Wiedererkennungswert. Insbesondere die ausgewachsenen Tiere glänzen durch ihre Farbvielfalt. Je nach Tier variiert die Farbgebung zwischen ocker- und cremefarben. Charakteristisch für die schuppigen Gesellen sind die beiden markanten Längsstreifen auf der Kopfseite. Die Flanken verfügen ebenfalls über breite Querstreifen, welche eine Länge von ungefähr 10 cm aufweisen. Rücken- und Schwanzflosse sind gelb und haben deutlich wahrnehmbare Punkte. Im Regelfall verändert sich das Erscheinungsbild der Schmerlen im Laufe der Zeit. Nicht so bei der Rotflossen-Tigerschmerle. Beobachtungen haben gezeigt, dass selbst die alten Tiere noch über ein ästhetisches Äußeres verfügen.

Ungeachtet seiner Attraktivität sind die Rotflossen-Tigerschmerlen in der Aquaristik noch nicht sonderlich in Erscheinung getreten. Das soll sich aber bald ändern. Immer mehr Süßwasseraquarianer verfallen dem Charme der Schönheiten. Auch im heimischen Becken kann das Tier eine Länge von 15 bis zu 20 cm erreichen. Experten raten von daher zu einem Becken mit einer Länge von 150 cm sowie einem Fassungsvermögen von wenigstens 500 l. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Ihre neuen Haustiere ausreichend Freiraum bekommen. Rotflossen-Tigerschmerlen sollten  in Gruppen mit bis zu 5 Tieren gehalten werden um etwaige Aggressivitäten großflächig auf Artgenossen zu verteilen. Zur Vergesellschaftung gibt es unterschiedliche Beobachtung. In manchen Aquarien werden die Beischfische völlig ignoeriert, in anderen Fällen hingegen werden sie durch die Agressivität der Schmerlen gestresst. Dies ist wohl eine Frage der Aquarien-Strukturierung. Um so besser ein Aquarium mit Verstecken und Bepflanzung ausgetattet ist, desto friedlicher sollte sich die Schmerle gegenüber den anderen Aquarienbewohnern verhalten.

Im Hinblick auf die Inneneinrichtung ist es von Vorteil, wenn Sie den natürlichen Lebensraum der Rotflossen-Tigerschmerlen nachbilden. Dies erreichen Sie am besten mit ausreichend Bepflanzung sowie feinem Kies für den Bodengrund.

Neben der Dekoration sollten Sie auch stets darauf achten, dass die Wasserwerte im Becken an die Bedürfnisse Ihrer „schuppigen Freunde“ angepasst werden. Rotflossen-Tigerschmerlen bevorzugen eine Wassertemperatur zwischen 22-26° C, eine Wasserhärte bis 15 ° dGH sowie einen pH-Wert zwischen 6,5 – 7,5.

Über die Ernährung Ihre neuen Mitbewohner müssen Sie sich nur bedingt Gedanken machen. Rotflossen-Tigerschmerlen sind Allesfresser. Sie werden sowohl tierische wie auch pflanzliche Kost mit Freuden annehmen. Wenn Sie Ihrem Tier etwas Gutes tun wollen, achten Sie auf eine abwechslungsreiche Ernährung. Dann werden Sie sehr lange sehr viel Freude an den Tieren haben.

Über eine erfolgreiche Zucht von Rotflossen-Tigerschmerlen in Beckenhaltung liegen aktuell noch keine verwertbaren Hintergrundinformationen vor. Wenn Sie hier Zuchterfolge verzeichnen können, teilen Sie uns diese gern mit!

Wir liefern die Fische mit einer Größe von etwa 10-12 cm.

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview