Gulare-Harnischwels (Gigant-Otocinclus), Hypoptopoma gulare

17,95 €*

Inhalt: 1 Stück
Versand: GO! Versand Bearbeitet Peru Zierfische Versand: Tiere
Produktnummer: 13195
Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Produktinformationen "Gulare-Harnischwels (Gigant-Otocinclus), Hypoptopoma gulare"

Gulare-Harnischwels (Gigant-Otocinclus), Hypoptopoma gulare

Auf einen Blick:


Name: Gulare-Harnischwels, Hypoptopoma gulare
Herkunft: Südamerika
Gesellschaftsaquarium: ja, aber nur mit großen und robusten Fischen
Wasser: weich bis hart, pH ca. 6,5 - 7,0
Temperatur: 22-26° Celsius
Beckengröße: ab 80 cm Kantenlänge
Bepflanzung wichtig: nein
Futter: pflanzlicher und tierischer Aufwuchs
Zucht möglich: ja, aber selten
Garnelenverträglich: nein
Größe: bis zu 10 cm

Im Detail: Gulare-Harnischwels, Hypoptopoma gulare

Der Gulare Harnischwels trägt die wissenschaftliche Bezeichnung Hypoptopoma gulare. Der zu der Familie der Harnischwelse (Loricariidae) stammt ursprünglich aus Südamerika. Dort erstreckt sich sein Lebensraum über das Orinokobecken, das Guayanaschild sowie das Rio de la Plata - Becken. In ihrem natürlichen Habitat sind die Hypoptopoma gulare in erster Linie an Wurzeln, Ästen oder Stängeln anzutreffen und ernähren sich von tierischem oder pflanzlichen Aufwuchs. Optisch weisen die Gulare-Harnischwelse deutliche Parallelen zu den Otocinclus auf. So verfügen die Süßwasserfische beispielsweise über seitliche Augen, mit welchen das Tier alles im Blick hat. Im Gegensatz zu den soeben erwähnten Otocinculus besitzen die Hypoptopoma gulare allerdings eine ovale Schwanzspitze.

Gulare-Harnischwelse sollten in Gruppen gehalten werden

Gulare-Harnischwelse werden im Aquarium "nur" 10 cm groß. Ein Becken mit einer Kantenlänge von mindestens 80 cm ist absolut ausreichend für die artgerechte Haltung und Pflege von Hypoptopoma gulare. Besagtes Behältnis sollte im Idealfall über einen Sandboden sowie vereinzelte Verstecke und Unterschlüpfe für die Fische verfügen. Hierfür eignen sich Höhlen, Röhren, Wurzeln sowie Stein- oder Felsaufbauten. Durch den Bodengrund und die Rückzugsmöglichkeiten wird in naturnaher Lebensraum im Becken nachgebildet und die Ein- und Umgewöhnungsphase für Ihre Harnischwelse um ein Vielfaches erleichtert.

Gulare-Harnischwelse sind sehr soziale Beckenbewohner. Die Süßwasserfische sollten im Idealfall in einer Gruppe mit mehreren Artgenossen gehalten werden. Auch eine Vergesellschaftung mit anderen gleich großen Süßwasserfischen ist möglich.

Hypoptopoma gulare stellen keine gesonderten Anforderungen an die vorherrschenden Wasserwerte im Becken. Die Welse fühlen sich in Wassertemperaturen zwischen 22 und 26 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,5 und 7,0 sehr wohl.

Hypoptopoma gulare sind Algenfresser

Hypoptopoma gulare ernähren sich von Natur aus von pflanzlichem oder tierischem Aufwuchs. Auch im Aquarium wird mit Vorliebe Algenaufwuchs abgeweidet. Die Harnsichwelse werden aus eben diesem Grund gerne zur Algenvernichtung eingesetzt.

Die Nachzucht von Hypoptopoma gulare im Aquarium

Gulare-Harnischwelse (Hypoptopoma gulare) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Allerdings handelt es sich hierbei um Einzelfälle.

Telefon: Aquaristik: Anforderung aktueller Fischfotos und Videos per WhatsApp: 016099209130.
Temperaturbereiche: Mässig warm (22-23°C) - wenig zuheizen, Warm (24-26°C) - heizen

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Guten Tag!

Klicken Sie auf unsere Mitarbeiter zum Chatten oder mailen Sie an info@zierfisch365.de

avatar
avatar
Support Ramona
1514 4239870
avatar
Support Torben
1514 4239870
Wir antworten werktags von 7.30-15.30 Uhr und oft auch darüber hinaus.
× whatsapp background preview